Strategie

Die Lokale Entwicklungsstrategie der LAG Börde LEADER/CLLD

Die Lokale Entwicklungsstrategie

Um die in der Förderphase 2007-2013 begonnene Arbeit auch in Zukunft fortzusetzen zu können, hat sich die LAG Börde im März 2015 mit ihrer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) als LEADER-Region des Landes Sachsen-Anhalt bis 2020 beworben. Im August 2015 wurde die LAG Börde offiziell als LEADER-Region anerkannt, die LES und ihre Anlagen fungieren dabei als inhaltlicher und struktureller Kompass.

Leitthema Meine Börde

Meine Börde – 100 Punkte Lebensqualität

Maßnahmen zur Identitätswahrung und -stärkung (Baukultur, Brauchtum), Innenmarketing, Willkommenskultur umsetzen

Land-, (Motor)Sport-, Wasser- und Kulturtourismus durch Vernetzung und Unterstützung kommunalen, unternehmerischen und bürgerschaftlichen Engagements stärken; Außenmarketing

Umwelt, Natur und Ressourcen durch Einsatz erneuerbarer Energien bzw. effiziente Lösungen schützen, Kulturlandschaft pflegen

Jugend beteiligen und Freizeitangebote schaffen

Teilhabe durch Bürgerbeteiligung und Inklusion ausbauen, für (politische) Partizipation motivieren

Leitthema BördeLeben

BördeLeben – demografieorientierte Daseinsfürsorge und Dorfgestaltung

Privates Unternehmertum zur Sicherung der Daseinsfürsorge in den Orten unterstützen

Alternative Konzepte für Mobilität und Nahversorgung mit Waren destäglichen Bedarfs erproben

Barrierefreie Dorferneuerung vorantreiben (Umgestaltung Straßen/Plätze und als Prinzip für Neugestaltung)

Für generationengerechte Formen von Wohnen und Pflege sensibilisieren sowie konkrete Maßnahmen unterstützen

Leitthema BildungsBleibelandschaft Börde

BildungsBleibelandschaft Börde

Regionale Berufsorientierung in (Weiter-) Bildungseinrichtungen fördern

Energetische Sanierung vor allem öffentlicher Gebäude, insbesondere Kindertageseinrichtungen und Schulen durchführen, sowie Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) verbessern

Umweltbildung zur Umsetzung von Ressourcen- und Klimaschutz vor Ort durchführen, für erneuerbare Energien sensibilisieren

Leitthema Typisch Börde

Typisch Börde – weiter Denken, näher Einkaufen

Unterstützung von bestehenden und potenziellen Unternehmen, die regionale Produkte produzieren und/ oder veredeln durch 

• Netzwerkbildung

• Schaffung von Wertschöpfungsketten

• Marketing (z.B. Bördeschatzkiste)

• Fortbildung

Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung für regionalen und saisonalen Konsum durch
• Ausstellungen / Kampagnen
• gebündelte Initiativen zum Tag der Regione

Regionale und saisonale Schul- und Kitaverpflegung 

Leitthema Grüne Börde

Grüne Börde – innovative und nachhaltige Landwirtschaft

Essbare und blühende Landschaft – Entwicklung und Umsetzung insektenfreundlicher Bewirtschaftungskonzepte

Wirtschaftliche Unabhängigkeit von landwirtschaftlichen Betrieben u.a. durch solidarische und ökologische Landwirtschaft, Direktvermarktung stärken

Maßnahmen gegen und zur Vorbeugung von Vernässung durchführen